Referenzen

Architektur & Fachplanung

Bau und Baumanagement

Beratungsdienstleistungen

Facility Services und Commodities

Gesundheit

Medien und Kommunikation

Informations- und Kommunikationstechnologien

Verkehr und Infrastruktur

Österreichische Post AG - "Technisch-operative Verfahrensbegleitung" für die neue "Unternehmenszentrale Rasumofskygasse" (Mai 2012)

Aufgabe:
Die Österreichische Post AG beabsichtigt die Errichtung einer neuen Unternehmenszentrale am Gelände des derzeitigen Postgebäudes Rasumofskygasse/Maria-Eis-Gasse, 1030 Wien. Die diesbezügliche planerische und bauliche Realisierung soll dabei in Form eines Totalunternehmermodells (Planung und Ausführung aus einer Hand) erfolgen. Im Vorfeld der Totalunternehmerfindung sucht die Österreichische Post AG einen Konsulenten, der die bisherigen Projektentwicklungsleistungen prüft, auf Basis des Raum- und Funktionsprogramms eine funktionale Leistungsbeschreibung erarbeitet und gemeinsam mit dem Auftraggeber den Prozess der Totalunternehmerfindung bis zur Zuschlagserteilung aus technisch-funktionaler Sicht begleitet ("Technisch-operative Verfahrensbetreuung").

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens als zweistufiges Verfahren nach vorheriger europaweiter Bekanntmachung. Durchführen der Präqualifikation in der ersten Stufe. Errichtung der Ausschreibungsunterlagen, insbesondere Gestaltung eines Leistungsvertrages samt Leistungsbildern für Grundlagenerhebung/Projektentwicklung, Erstellung der Funktionalen Leistungsbeschreibung und technisch-funktionale Betreuung des Verfahrens zur Totalunternehmerfindung. Durchführung von Verhandlungsrunden mit allen Bietern nach Abgabe der Erstangebote. Einholung eines Last and Best Offers von allen Bietern. Ermittlung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes mittels Scoringverfahren unter Beiziehung einer Kommission zur Bewertung der vorlegten Ausarbeitungen. Exklusivverhandlungen mit dem ermittelten Bestbieter. Gesamtdauer des Verfahrens 7 Monate.