Presseaussendung "Vergabeexperten Heid Schiefer begleiten 3-jähriges Verfahren zur Sanierung der größten österreichischen Altlast" (Dezember 2016)

Ein aufwändiges Vergabeverfahren mit insgesamt sieben Nachprüfungsverfahren wurde nun nach drei Jahre entschieden:

Die Bundesaltlastensanierungsgesellschaft (BALSA) hat die Sanierung der Aluminiumschlackendeponie Wiener Neustadt ausgeschrieben, ein Konsortium aus drei Unternehmen erhielt den Zuschlag. Das Bundesverwaltungsgericht hat diese Entscheidung soeben vollinhaltlich bestätigt. Die gesamte rechtliche Begleitung und Expertise des Verfahrens lag bei den Vergaberechtsexperten der Kanzlei Heid Schiefer.

(Wien, 28.12.2016) Geschätzt eine Million Tonnen Aluminiumschlacke lagern in der Deponie in der Mitterndorfer Senke – einem der größten Grundwasservorkommen Europas. Seit 1991 ist sie als gefährliche Altlast eingestuft.

 

Download: PA_Altlastsanierung