Roadshow 2017 "Die aktuelle Rechtslage im Lichte des BVergG 2017"

Die Begutachtungsfrist zum Entwurf des Bundesvergabegesetzes 2017 läuft bis Anfang April 2017, sodass schon im Frühsommer mit der Kundemachung des neuen Gesetzes gerechnet werden kann. Die jetzt vorliegende große Reform und Neukodifikation des Bundesvergabegesetzes geht auf die EU-Vergaberichtlinien 2014 zurück, die damit in nationales Recht umgesetzt werden.

Daher veranstalten wir ab April 2017 unsere neue Roadshow

Die aktuelle Rechtslage im Lichte des BVergG 2017

Erfahren Sie in unserer Roadshow, welche wesentlichen Änderungen das neue Bundesvergabegesetz enthält und was dabei auf Auftraggeber- und Bieterseite besonders zu beachten ist. Von Änderungen betroffen sind die Ausnahmetatbestände, die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Bieter, die Ausschlussgründe, dann natürlich die bereits oft thematisierte Präferenz des Bestbieterprinzips, das Lebenszyklusmodell, neue Bestimmungen zur Angebotsöffnung uvm.

Wir briefen Sie zum neuen Gesetz, bringen aktuelle vergaberechtliche Themen wie die Novelle der Gewerbeordnung zur Sprache und stehen für praktische Hilfestellung zur Verfügung.

Detailliertere Informationen zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für Sie kostenlos.

Eine Anmeldung ist erforderlich; im Hinblick auf die begrenzte Teinehmerzahl ersuchen wir um rasche Anmeldung per E-Mail an seminar@heid-schiefer.at.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist die Teilnahme auf zwei Personen pro Unternehmen bzw Einrichtung begrenzt.

Download: RS_2017_Einladung