Architektur & Fachplanung

Expertise

  • Wir verfügen über umfangreiches Wissen und Erfahrung in allen für Ziviltechniker und sonstige Planer (zB Ingenieurbüros, Baumeister) sowie ihre Auftraggeber relevanten Bereichen. Wir wirken bei der Festlegung von Leistungsbildern und Honorarsystemen mit, unterstützen beim vertraglichen Schnittstellenmanagement mit Projektsteuerern und sonstigen Verfahrensbetreuern, bei der Abgrenzung zu Projektsteuerern und sonstigen Verfahrensbetreuern und sichern faire Planerverträge auf Augenhöhe mit dem Bauherrn. Bei der Abwicklung von Planungsprozessen arbeiten wir häufig gutachterlich und helfen so, streitige Punkte nicht vor Gericht zu bringen. Im Konfliktfall vertreten wir aber auch vor allen Gerichten und Behörden. Darüber hinaus verstehen wir uns auch als Meinungsbildner und bringen uns aktiv in eine Reihe von Diskussionen innerhalb der Kammern der Architekten und Ingenieurkonsulenten sowie der Wirtschaftskammern ein. Diese thematische Verbundenheit mit den Planern resultiert auch aus dem Umstand, dass wir deren Interessensvertretungen häufig bei öffentlichen Beschaffungen unterstützen.

Referenzen

Österreichische Post AG - Offener zweistufiger anonymer Generalplanerwettbewerb im Projekt "1030 Rasumofskygasse - Büro- und Geschäftsgebäude" (Mai 2013)

Aufgabe:
Die Österreichische Post AG beabsichtigt, am in ihrem Eigentum stehenden Gelände des derzeitigen Postgebäudes Rasumofskygasse Ecke Maria-Eis-Gasse in 1030 Wien, die Errichtung eines Büro- und Geschäftsgebäudes (Neubau und Sanierung). Die Ausloberin sucht einen kompetenten Generalplaner zur Erbringung der für das Projekt erforderlichen Generalplanerleistungen.

Lösung:
Umfassende rechtliche Begleitung als vergebende Stelle und Durchführung eines EU-weiten offenen zweistufigen anonymen Generalplanerwettbewerbs (Realisierungswettbewerb) in Kooperation mit der örtlich zuständigen Ziviltechnikerkammer. Den Wettbewerbsteilnehmern wurde ein Teambuilding nach erfolgreicher Beteiligung an der ersten Wettbewerbsstufe ermöglicht, sodass sich auch junge Büros beteiligen konnten. Der Wettbewerb wurde nach bloß 7 Monaten erfolgreich und ohne Anfechtung beendet.