Facility Services und Commodities

Expertise

  • Im Rahmen der Facility Services beraten wir insbesondere bei der Beschaffung von Leistungen für Reinigung, Küchenbetrieb und Wartung von haustechnischen Anlagen. Wir unterstützen bei der Entscheidung für eine gebündelte oder eine Einzelvergabe, bei der Festlegung von innovativen Bewertungssystemen, entwerfen die Verträge und unterstützen bei Vertragsverhandlungen sowie bei Vertragsabwicklungsfragen. Bei der Beschaffung von Wirtschaftsgütern und Betriebsmitteln (Sonderfahrzeuge, Möbel, Lebensmittel für Großküchen, Papier, Arbeitskleidung etc) beraten wir vor allem bei der Verfahrenswahl und der Gestaltung von Rahmenvereinbarungen. Wir erledigen alle diese Schritte in enger Zusammenarbeit mit internen oder externen technischen Konsulenten und sichern – soweit gewünscht – mit unserer Gesamtkoordination nicht nur die Rechtskonformität, sondern auch die Wirtschaftlichkeit des Gesamtvorhabens.

Referenzen

Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser - KWP-Reinigungspool (August 2011)

Aufgabe:
Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser beabsichtigt für die Dauer von drei Jahren (samt zweimaliger Verlängerungsoption für den Auftraggeber von einem Jahr) eine Rahmenvereinbarung mit mehreren Unternehmen über die Ebringung von Gebäudereinigungsarbeiten, Speisentransport und -verteilung in zumindest 5 Pensionisten-Wohnhäusern abzuschließen.

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens nach vorheriger europaweiter Bekanntmachung im Oberschwellenbereich mit Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit 3 Wirtschaftsteilnehmern. Prüfung der fristgerecht eingelangten Teilnahmeunterlagen in einem Eignungs- und Auswahlverfahren in der ersten Stufe. Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, insbesondere die Gestaltung des Rahmenvertrages. Bewertung der konzeptionellen Erstangebote durch eine Expertenkommission. Verhandlungsrunden mit allen Bietern. Einholung eines Last and Best Offers von allen Bietern, Ermittlung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebotes mittels Scoringverfahrens. Ausführliche Exklusivverhandlungen mit den ermittelten Bestbietern. Zuschlag nach dem Bestbieterprinzip. Das Vergabeverfahren wurde ohne Anfechtung abgeschlossen.