Facility Services und Commodities

Expertise

  • Im Rahmen der Facility Services beraten wir insbesondere bei der Beschaffung von Leistungen für Reinigung, Küchenbetrieb und Wartung von haustechnischen Anlagen. Wir unterstützen bei der Entscheidung für eine gebündelte oder eine Einzelvergabe, bei der Festlegung von innovativen Bewertungssystemen, entwerfen die Verträge und unterstützen bei Vertragsverhandlungen sowie bei Vertragsabwicklungsfragen. Bei der Beschaffung von Wirtschaftsgütern und Betriebsmitteln (Sonderfahrzeuge, Möbel, Lebensmittel für Großküchen, Papier, Arbeitskleidung etc) beraten wir vor allem bei der Verfahrenswahl und der Gestaltung von Rahmenvereinbarungen. Wir erledigen alle diese Schritte in enger Zusammenarbeit mit internen oder externen technischen Konsulenten und sichern – soweit gewünscht – mit unserer Gesamtkoordination nicht nur die Rechtskonformität, sondern auch die Wirtschaftlichkeit des Gesamtvorhabens.

Referenzen

Erfolgreiche Bekämpfung rechtswidriger Ausschreibung im Bereich Büromöbel (Juni 2013)

Aufgabe:
Eine zentrale Beschaffungsstelle führte ein offenes Verfahren im Oberschwellenbereich über die Lieferung, Montage und Herstellung des verwendungsfertigen Zustandes von Büromöbeln & Gerichtsschränken durch. Die fehlenden bzw fehlerhaften Festlegungen (beispielsweise fehlende Bedarfserhebung bzw Abrufberechtigung einer Vielzahl von Auftraggebern ohne tatsächlichen Bedarf, unbestimmter Leistungsumfang, unklare Formulierungen) der Ausschreibungsunterlagen führten zu einer Unkalkulierbarkeit der Angebote bzw wäre eine Angebotslegung mit der Übernahme unkalkulierbarer Risiken verbunden gewesen. Zudem enthielten die Ausschreibungsunterlagen vergabewidrige Festlegungen, insbesondere hinsichtlich Mehrfachbeteiligung, Lieferfristen, Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen, Bemusterung, sowie der Einhebung von Verwaltungschargen und -gebühren.

Lösung:
Erfolgreiche Anfechtung der Ausschreibung vor dem Bundesvergabeamt. Erstellung eines Nachprüfungsantrages samt Nebenanträgen und Aufzeigen der Rechtswidrigkeiten in den einzelnen Festlegungen der Ausschreibung. Die Ausschreibung wurde vom Bundesvergabeamt für nichtig erklärt.