Gesundheit

Expertise

  • Die langjährige Expertise unserer Kanzlei erstreckt sich auf die Beratung von Gesundheitseinrichtungen und Marktteilnehmern im Gesundheitsbereich in allen rechtlichen Belangen. Unser Leistungsspektrum umfasst unter anderem die Beratung in Zusammenhang mit kartell- und wettbewerbsrechtlichen Fragen und Compliance-Richtlinien, Angelegenheiten im Medizinprodukte- und Arzneimittelrecht und im Bereich Gesundheitstelematik, die Ausgestaltung und Prüfung von Verträgen und die vergaberechtliche Projektbegleitung (wie die Betreuung in Beschaffungsprozessen oder die Beratung in Nachprüfungsverfahren). Unsere Unterstützung basiert auf fundierten Kenntnissen der aktuellen Rechtsprechung sowie der einschlägigen Rechtsnormen, wie dem Krankenanstaltenrecht, dem Sozialversicherungsrecht und den berufsgruppenspezifischen Gesetzen.

Referenzen

Land Kärnten – Flugrettungsdienstleistungen im Land Kärnten (Oktober 2015)

Aufgabe:
Von Gesetzes wegen sind die Aufgaben des Flugrettungsdienstes vom Land Kärnten zu besorgen, wobei die Besorgung dieser Aufgaben ganz oder teilweise durch schriftlichen Vertrag an Dritte übertragen werden kann. Der Auftraggeber beabsichtigte daher den Abschluss eines Rahmenvertrags mit einem Unternehmen über die Erbringung des Flugrettungsdienstes im Land Kärnten auf unbestimmte Zeit. Der Ausschreibung lag dabei ausschließlich die Vergabe von Rettungsflügen zugrunde, wohingegen Ambulanzflüge nicht Gegenstand dieser Ausschreibung waren. Im Detail umfasste der Ausschreibungsgegenstand insbesondere die Bereitstellung und den Betrieb von Notarzt-Hubschrauberstützpunkten in Kärnten, die Bereitstellung von Notarzthubschraubern, Piloten, Notärzten und Notfallsanitätern sowie die Bereitstellung der gesamten medizinischen Ausstattung und Medikamente.

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger Bekanntmachung zum Abschluss eines Rahmenvertrags im Rahmen eines „Full-Package-Services“, bei dem von Heid Schiefer die Rolle der vergebenden Stelle wahrgenommen wurde. Errichtung der Teilnahmeunterlagen, Durchführen der Präqualifikation in der ersten Stufe und Nicht-Zulassung eines Bewerbers mangels vollständigem Nachweis der Eignung. Errichtung der Ausschreibungsunterlagen, insbesondere Gestaltung des Rahmenvertrags. Durchführung von Hearings, Erstellung von Fragenbeantwortungen. Einholung von Angeboten und Durchführung von Exklusiv-Verhandlungsrunden. Abschluss des Rahmenvertrags über die Erbringung von Aufgaben des Flugrettungsdienstes im Land Kärnten im Oktober 2015. Gesamtdauer des Verfahrens rund 15 Monate.