Informations- und Kommunikationstechnologien

Expertise

  • Von der Lizenzierung und dem Customizing von Standardsoftware, der Erstellung von Individualsoftware (Waterfall-Vorgehen oder iterative Vorgehensmodelle) über den Betrieb von Datenleitungen bis zum Aufbau von IT-Infrastruktur (Insourcing) oder zum Outsourcing bzw Cloud Computing sind wir mit den vielfältigen Formen von IKT-Projekten vertraut.
    Wir beraten und vertreten Auftraggeber sowie IT-Dienstleister im Beschaffungsprozess, bei der Vertragserstellung und -verhandlung (Projektverträge, Wartungsverträge, SLAs) wie auch bei der Projektumsetzung (juristisches Projektcontrolling, Unterstützung in kritischen Projektphasen). Darüber hinaus erstellen wir Rechtsgutachten zu immaterialgüterrechtlichen, datenschutzrechtlichen und sonstigen IT-rechtlichen Fragestellungen. Teil unseres Leistungsportfolios ist - soweit nicht vermeidbar - die Vertretung vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Referenzen

Arbeiterkammer Niederösterreich / Arbeiterkammer Wien: Lieferung, Implementierung und Wartung von Telekommunikationseinrichtungen (September 2015)

Aufgabe:
Die Arbeiterkammer Niederösterreich übersiedelt bis 2016 und benötigt daher eine Telekommunikations-Ausstattung der neuen Zentrale, den Aufbau eines redundanten Unified Communications- und Contact Center-Systems und die Ablöse des bestehenden Telekommunikations-Systems der alten Zentrale. Es war ein Anliegen der Arbeiterkammer Niederösterreich, die Beschaffung dieser Lieferleistungen und der damit im Zusammenhang stehenden Dienstleistungen (Detailplanung, Schulungen, Migrationsplanung, etc) gemeinsam mit der Arbeiterkammer Wien auszuschreiben.

Lösung:
Es wurde ein Verhandlungsverfahren mit vorheriger EU-weiter Bekanntmachung für die Arbeiterkammer Niederösterreich und die Arbeiterkammer Wien durchgeführt. Die Ausschreibung erfolgte in einer Gesamtvergabe. Während des Verfahrens wurde auf eine enge Abstimmung mit den Auftraggebern und dem technischen Consulter geachtet. Es wurden Teilnahmeunterlagen, Ausschreibungsunterlagen, der Rahmenvertrag und das SLA erstellt. Es wurde ein Zuschlagssystem gewählt, das unter anderem die Bewertung der von den Bietern zu erstellenden Konzepte (Konzept UC Sametime, Konzept UC Skype for Business, Konzept MCC Redundanz, Konzept Migration) beinhaltet. Weiters wurde die Leitung der Hearings und der Verhandlungen mit den Bietern und die Begleitung der vertieften Angebotsprüfung und
-bewertung übernommen. Das Vergabeverfahren wurde ohne Anfechtung gemäß Zeitplan innerhalb von 6 Monaten abgeschlossen.