Informations- und Kommunikationstechnologien

Expertise

  • Von der Lizenzierung und dem Customizing von Standardsoftware, der Erstellung von Individualsoftware (Waterfall-Vorgehen oder iterative Vorgehensmodelle) über den Betrieb von Datenleitungen bis zum Aufbau von IT-Infrastruktur (Insourcing) oder zum Outsourcing bzw Cloud Computing sind wir mit den vielfältigen Formen von IKT-Projekten vertraut.
    Wir beraten und vertreten Auftraggeber sowie IT-Dienstleister im Beschaffungsprozess, bei der Vertragserstellung und -verhandlung (Projektverträge, Wartungsverträge, SLAs) wie auch bei der Projektumsetzung (juristisches Projektcontrolling, Unterstützung in kritischen Projektphasen). Darüber hinaus erstellen wir Rechtsgutachten zu immaterialgüterrechtlichen, datenschutzrechtlichen und sonstigen IT-rechtlichen Fragestellungen. Teil unseres Leistungsportfolios ist - soweit nicht vermeidbar - die Vertretung vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Referenzen

AMS - IT-Unterstützung (August 2011)

Aufgabe:
Zur Kostenoptimierung und unter Berücksichtigung neuer Anwendungsbereiche, Technologien und offener Standards hat das AMS die gesamte IKT-Unterstützung neu ausgeschrieben. Eine besondere Herausforderung dieses Projektes lag darin, im Hinblick auf die Beteiligung des bisherigen Dienstleisters am Vergabeverfahren die Herstellung eines Informationsgleichstandes zwischen allen Bietern herbeizuführen. Aus der hohen Auftragssumme resultierte zudem, dass die unterlegenen Bieter gegen die Entscheidungen des Auftraggebers alle ihnen zur Verfügung stehenden Rechtsmittel ergriffen.

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens nach vorheriger EU-weiter Bekanntmachung; Durchführung der 2. Stufe in mehreren Phasen mit drei Angebotsrunden; Bereitstellung eines Datenraumes für die Bieter zur Erhebung der Ist-Situation; Hearings und Verhandlungsrunden mit den Bietern; laufende Abstimmung mit dem Projektmanagement des Auftraggebers; Einbindung namhafter unabhängiger Experten in die Beurteilung wesentlicher technischer und juristischer Fragestellungen; Durchführung einer vertieften Angebotsprüfung, Führung mehrerer von den unterlegenen Bietern angestrengter Vergabenachprüfungsverfahren; nach erfolgreichem Abschluss der Verfahren schließlich Erteilung des Zuschlages an den Bestbieter. Durch das Vergabeverfahren konnten wesentliche Einsparungen für den AG realisiert werden.