Informations- und Kommunikationstechnologien

Expertise

  • Von der Lizenzierung und dem Customizing von Standardsoftware, der Erstellung von Individualsoftware (Waterfall-Vorgehen oder iterative Vorgehensmodelle) über den Betrieb von Datenleitungen bis zum Aufbau von IT-Infrastruktur (Insourcing) oder zum Outsourcing bzw Cloud Computing sind wir mit den vielfältigen Formen von IKT-Projekten vertraut.
    Wir beraten und vertreten Auftraggeber sowie IT-Dienstleister im Beschaffungsprozess, bei der Vertragserstellung und -verhandlung (Projektverträge, Wartungsverträge, SLAs) wie auch bei der Projektumsetzung (juristisches Projektcontrolling, Unterstützung in kritischen Projektphasen). Darüber hinaus erstellen wir Rechtsgutachten zu immaterialgüterrechtlichen, datenschutzrechtlichen und sonstigen IT-rechtlichen Fragestellungen. Teil unseres Leistungsportfolios ist - soweit nicht vermeidbar - die Vertretung vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Referenzen

Nachprüfungsverfahren IP-Telefonie-Infrastruktur - Verteidigung der Zuschlagsentscheidung (Juli 2014)

Aufgabe:
Der Mandant wurde in einem Vergabeverfahren über die Anschaffung und Installation einer neuen Telekommunikationsinfrastruktur als Bestbieter ausgewählt. Der zweitgereihte Bieter hat die Zuschlagsentscheidung unter anderem mit dem Argument angefochten, das Angebot des Bestbieters sei auszuscheiden und die Qualitätsbewertung sei rechtswidrig erfolgt.

Lösung:
Vertretung des Bestbieters im Vergabekontrollverfahren; Analyse des Nachprüfungsantrags; Verfassen einer Stellungnahme, in dem die Rechtmäßigkeit der Zuschlagsentscheidung und die Ausschreibungskonformität des Angebotes dargelegt wird sowie auf Ausschreibungswidrigkeiten im Angebot des Antragstellers, die sich aus seinem Nachprüfungsantrag selber ergeben, hingewiesen wird; Vertretung in der mündlichen Verhandlung.

Die Zuschlagsentscheidung wurde vom Bundesverwaltungsgericht bestätigt und der Nachprüfungsantrag mangels Antragslegitimation zurückgewiesen, da das Angebot des Antragstellers auszuscheiden ist. Der Zuschlag konnte somit dem Mandanten erteilt werden.