Informations- und Kommunikationstechnologien

Expertise

  • Von der Lizenzierung und dem Customizing von Standardsoftware, der Erstellung von Individualsoftware (Waterfall-Vorgehen oder iterative Vorgehensmodelle) über den Betrieb von Datenleitungen bis zum Aufbau von IT-Infrastruktur (Insourcing) oder zum Outsourcing bzw Cloud Computing sind wir mit den vielfältigen Formen von IKT-Projekten vertraut.
    Wir beraten und vertreten Auftraggeber sowie IT-Dienstleister im Beschaffungsprozess, bei der Vertragserstellung und -verhandlung (Projektverträge, Wartungsverträge, SLAs) wie auch bei der Projektumsetzung (juristisches Projektcontrolling, Unterstützung in kritischen Projektphasen). Darüber hinaus erstellen wir Rechtsgutachten zu immaterialgüterrechtlichen, datenschutzrechtlichen und sonstigen IT-rechtlichen Fragestellungen. Teil unseres Leistungsportfolios ist - soweit nicht vermeidbar - die Vertretung vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Referenzen

Stadt Wien - Wiener Wohnen Kundenservice GmbH - IKT-Beratungsleistungen (Dezember 2012)

Aufgabe:
Der Auftraggeber ist ein 100%iges Tochterunternehmen der Stadt Wien und positioniert sich als multimedialer Dienstleister für die Bereiche Callservices, Marketing, persönlicher Kundenverkehr sowie technisches Services. Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens war der Abschluss einer Rahmenvereinbarung über IKT-Beratungsleistungen zur Unterstützung der Weiterentwicklung des Unternehmens und damit zusammenhängender Thematiken wie Organisationsentwicklung, Prozessanalyse und Design aller Kundenprozesse, Entwicklung neuer Services (Mobile, Web etc), Ableiten der IKT Strategien und das Web IT Architektur Design sowie Definition der Anforderungen/Requirements an die IT.

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger europaweiter Bekanntmachung im Oberschwellenbereich; Erstellung der Teilnahmeunterlagen, der Ausschreibungsunterlagen und des Preisblattes sowie der Rahmenvereinbarung; Prüfung der Teilnahmeanträge (1. Stufe) und der Angebote (2. Stufe); Führung der Verhandlungen; Ausarbeitung volumsabhängiger Rabattstaffeln. Das Vergabeverfahren wurde ohne Anfechtung erfolgreich zum Abschluss gebracht. Gesamtdauer des Verfahrens: 4 1/2 Monate.