Verkehr und Infrastruktur

Expertise

  • Wir verfügen über ausgeprägte juristische Fachkenntnisse und die notwendige Erfahrung, um Auftraggeber von Verkehrsdienstleistungen im Kraftfahr- und Schienenverkehr umfassend zu beraten. Unsere Expertise reicht von der vergaberechtlichen und konzessionsrechtlichen Beratung bis hin zur Vertragsgestaltung und der rechtlichen Vertretung vor Behörden und Gerichten. Wir erstellen Rechtsgutachten und rechtliche Stellungnahmen zu Spezialfragen im Verkehrsrecht. Wir setzen uns laufend mit aktuellen Themen, wie der unmittelbaren Anwendbarkeit von EU-Verordnungen, deren (Un-)Vereinbarkeit mit nationalen Gesetzen und der europäischen Rechtsprechung im Personenverkehr zeitnah auseinander. Unsere Expertise wird durch Kenntnisse des Bietermarktes und Erfahrungen aus zahlreichen Ausschreibungen abgerundet.

Referenzen

Wiener Linien – Durchführung eines Verhandlungsverfahrens für die Beschaffung von mobilen Fahrscheinautomaten (Juni 2016)

Aufgabe:
Die Wiener Linien beabsichtigten die Beschaffung von zumindest 450 bis maximal 550 mobilen Fahrscheinautomaten zum Einbau in Straßenbahnen im Zeitraum von 2017 – 2027. Zur Kommunikation, Bedienung und Dokumentation der Verkaufsvorgänge bzw der Überwachung der Funktion und des Zustandes der Fahrscheinautomaten sollte eine entsprechende Betriebsführungssoftware geliefert werden. Die Betriebsführungssoftware sollte in das bestehende Netzwerk der Wiener Linien integrierbar sein.


Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger europaweiten Bekanntmachung nach dem Bestbieterprinzip im Oberschwellenbereich. Unterstützung bei der Erstellung der Teilnahme- und Ausschreibungsunterlagen, Prüfung der Teilnahmeanträge und Angebote, Teilnahme an den Vergabeberatungsgremien, Verhandlungsrunden und Hearings, Erstellung der Zuschlagsentscheidungen und der Zuschlagserteilung. Gesamtdauer des Verfahrens rund 9 Monate.