Verkehr und Infrastruktur

Expertise

  • Wir verfügen über ausgeprägte juristische Fachkenntnisse und die notwendige Erfahrung, um Auftraggeber von Verkehrsdienstleistungen im Kraftfahr- und Schienenverkehr umfassend zu beraten. Unsere Expertise reicht von der vergaberechtlichen und konzessionsrechtlichen Beratung bis hin zur Vertragsgestaltung und der rechtlichen Vertretung vor Behörden und Gerichten. Wir erstellen Rechtsgutachten und rechtliche Stellungnahmen zu Spezialfragen im Verkehrsrecht. Wir setzen uns laufend mit aktuellen Themen, wie der unmittelbaren Anwendbarkeit von EU-Verordnungen, deren (Un-)Vereinbarkeit mit nationalen Gesetzen und der europäischen Rechtsprechung im Personenverkehr zeitnah auseinander. Unsere Expertise wird durch Kenntnisse des Bietermarktes und Erfahrungen aus zahlreichen Ausschreibungen abgerundet.

Referenzen

Kooperationsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbünde – Router für den öffentlichen Verkehr (Juli 2012)

Aufgabe:
Das Projekt „Verkehrsauskunft Österreich (VAO)“ ist ein Förderprojekt des Klima- und Energiefonds 2009 mit der Zielsetzung „Attraktivierung des ÖPNV“. Ziel des Projekts ist die Definition und Umsetzung einer österreichweiten intermodalen Verkehrsauskunft (MIV, ÖV, Rad- und Fußverkehr) durch die österreichischen Verkehrsinfrastrukturbetreiber, Verkehrsmittelbetreiber und Verkehrsredaktionsbetreiber. Die von den Beteiligten generierten Verkehrsinformationen sollen gesammelt und gemeinsam interpretiert werden und als von allen Projektpartnern autorisiertes Ergebnis in einem gemeinsamen Verkehrsinformationsdienst den Mobilitätsnachfragern angeboten werden. Leistungsgegenstand dieses Vergabeverfahrens war die Routingsoftware für den Öffentlichen Verkehr (ÖV) und deren Integration in das Auskunftssystem. Das Vergabeverfahren musste unter Einhaltung eines sehr engen Zeitplans durchgeführt werden.

Lösung:
Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit Bekanntmachung im Oberschwellenbereich zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung; Unterstützung des Auftraggebers bei der Erstellung der Leistungsbeschreibung; Führung von Hearings und Verhandlungen mit den Bietern; Durchführung einer vertieften Angebotsprüfung. Das Vergabeverfahren wurde unter Beteiligung ausländischer Bieter zeitgerecht und ohne Anfechtung erfolgreich zum Abschluss gebracht.